ClipArt Katalog
Individueller Textildruck

Datenanlieferung

Um Ihren Auftrag schnellstmöglichst ausliefern zu können, benötige ich die druckfertigen Daten im Originalformat 1:1 mit der entsprechenden Auflösung.

Dateiformate für Digitaldruck: PDF, EPS, AI, CDR, TIFF, JPEG, PSD (bitte alle Schriften Kurven / Pfade konvertieren!)

Dateiformate für Folienschriften/Plottverfahren: PDF, EPS, Ai, CDR

JPG, TIFF, PSD und PDF

JPG - Kein verlustfreies Speichern möglich, da die Datei komprimiert wird,

geringere Datengröße.

 

TIFF - Verlustfreies Speichern, LWZ-Komprimierung zur schnelleren Datenübertragung,

für Druck geeignet.

PSD - Photoshop, bitte immer auf eine Ebene reduzieren, große Dateigröße

PDF - sollten dem Standard PDF / X-3:2002 entsprechen und folgende Eigenschaften aufweisen:

- keine Transparenzen, Kommentare, Kennwortschutz und Formularfelder

- keine OPI-Kommentare und Verknüpfungen

- keine Transferkurven

- Bilder und Schriften müssen vollständig eingebettet sein

- Bilder müssen auf eine Ebene reduziert werden bzw. dürfen keine Photoshop-Ebenen aufweisen.

Für Prints aus PDF-Dateien kann keine Gewährleistung übernommen werden, da PDFs mit unterschiedlichsten Eigenschaften erstellt werden und der RIP dadurch beim Einlesen Schriften verschieben kann oder einzelne Elemente unter Umständen nicht korrekt interpretiert werden können. Sie können uns aber zur Sicherheit ein JPG als Ansicht schicken.

 

Auflösung:

Für den Digitaldruck verwendet man 300 dpi.

Beim Großformatdruck je nach Größe zwischen 20 und 150 dpi. Das hängt sehr davon ab, wie Ihre Datei aufgebaut ist, ob z.B. Bilder eingebaut wurden und wenn ja, wie gut

der Ursprung des jeweiligen Bildes war (Digitalkamera oder gescanntes Bild). Vielleicht wurden auch nur Grafiken (Vektordaten) und Texte verwendet?

Wir empfehlen folgende Auflösung:

 

0,25-2,5 m² = 72-150 dpi


2,5-5 m² = 50-96 dpi


5-10 m² = 40-72 dpi


10-20 m² = 30-50 dpi


ab 20 m² = 20-40 dpi

(Je größer der Druck, desto größer ist in der Regel der Betrachtungsabstand. Somit darf die Auflösung auch geringer sein.)

 

Farben:

Alle Dateien bitte im Farbmodus CMYK (8 bit) anlegen.

CMYK steht für die Farben Cyan, Magenta, Yellow und Schwarz, die im Druck verwendet werden. RGB (Rot, Grün, Blau) kann nicht für den Druck verwendet werden, da die Farben verfälscht wiedergegeben werden.

Farbverläufe:

Vektor-Farbverläufe werden in Corel Draw, Adobe Illustrator und inDesign mitunter leicht streifig. Es hilft, die Farbverläufe in Photoshop im Maßstab 1:1 anzulegen.


Sonder- und Schmuckfarben
Pantone und HKS-Farben sind im Digitaldruck nicht möglich. Verwenden Sie diese deshalb bitte nicht.

Optimaler Schwarzwert:
Für tiefes Schwarz empfiehlt sich z.B. der CMYK-Wert 60/40/40/100.

powered by RM-Medienagentur